Die nächsten Themen

Tipps für einen gesunden Rücken, die neuesten Gleitsichtbrillen, der große Pulsuhren-Vergleich und viel, viel mehr...

Die beliebtesten Beiträge

Smarte Gesundheit

Sara

Das Internet wie wir es kennen – als Plattform für Information, Entertainment und Kommunikation – verändert sich momentan rasant. Es wird in Zukunft vom „Internet of Things (IoT)“, also dem Internet der Dinge abgelöst. Smarte Geräte für mehr Gesundheit bereichern unser Leben.

Das Internet der Dinge wird den Computer ersetzen und durch allerhand smarte Gegenstände des täglichen Lebens ersetzen. Neue mit dem Internet vernetzte Sensoren, Funkmodule und kleine Prozessoren werden in smarten Geräten für den Haushalts-, Gesundheits- und Industriebereich verbaut. Physische und virtuelle Realität werden zusehends vereint. In Zukunft werden daten-basierte technologische Lösungen und Produkte die Gesundheit jedes Einzelnen verbessern und somit auch die Medizin verändern. Die Rechenleistung ist zwar (noch) nicht so hoch wie bei Laptops oder Smartphones, aber für spezielle Aufgaben – wie Datenerfassung und -auswertung – ist genügend Kapazität vorhanden.

Smarte Geräte

Vor allem im Gesundheits- und Medizinbereich eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten. Einiges ist schon realisiert: Per App gesteuerte, smarte Zahnbürsten, Aktivitätsmesser, Fitnesstracker, Smartwatches, WLAN-Waagen, vernetzte Blutdruckmessgeräte und Ähnliches sind bereits am Markt und werden ständig weiterentwickelt. Wearables dienen dazu Körperwerte und Vitalfunktionen zu erfassen und Auskunft über unsere Gesundheit zu geben. So können Krankheiten und Gesundheitsrisiken früh erkannt werden. Besonders chronisch Kranke profitieren von diesen digitalen Innovationen. Die Eigenverantwortung bekommt für Menschen aller Altersgruppen eine neue Dimension.

Gesundheit digital fördern

Typische Zivilisationskrankheiten, wie Übergewicht oder Diabetes, sind in Mitteleuropa inzwischen weit verbreitet. Tendenz steigend. Die gesundheitlichen Spätfolgen von Übergewicht sind enorm. Jedes Körperorgan wird von falschem Gewicht in Mitleidenschaft gezogen. Herz-Kreislauf-Schwächen, ein nachteilig veränderter Stoffwechsel und überbeanspruchte Gelenke sind die häufigsten Auswirkungen. Vor diesem Hintergrund ist es wichtiger denn je, dass eigene Körpergewicht im Auge zuhalten. Moderne Körperanalyse-Waagen zeigen nicht mehr nur das Gewicht an. Sie helfen auf intelligente Art, das Idealgewicht auf gesundheitlich verträgliche Weise zu erreichen und zu behalten. Mittels Smart Bluetooth Verbindung kann man seine Gewichtsdaten an das Smartphone oder das Tablet übertragen. Somit wird es möglich, den Gewichtsverlauf mittels App über einen selbstgewählten Zeithorizont zu überwachen.

Aktuelle WLAN-Waagen erfassen außer dem Gewicht auch Körperfett, Körperwasser, Knochenanteil und Muskelmasse. Weitere Funktionen für den gesunden Weg zum Zielgewicht und zur Begleitung effizienter Fitnessprogramme sind die Kalorienbedarfsanalyse sowie die Berechnung des BMI. Und das für mehrere Nutzer, die durch komfortable „step-on”-Aktivierung automatisch erkannt werden.

Digitaler Personal Trainer

Bewegung ist als effizientes Mittel der Prävention bei unterschiedlichen gesundheitlichen Problemen unbezahlbar. Sie fördert die Gesundheit aktiv. Das Bewusstsein dafür, sollte nicht erst bei gesundheitlichen Problemen erwachen. Zum Ausgleich negativer Einflussfaktoren, wie schlechter Sitzplatz-Ergonomie, Stress und falscher Ernährung, werden Ausdauersportarten besonders empfohlen. Mit Maß und Ziel: Denn nur, wer richtig trainiert, trainiert auch gesund. Das optimale Trainingsniveau ist sehr individuell und je nach Trainingsziel unterschiedlich. Digitale Trainingsbegleiter signalisieren, ob man im individuell definierten Bereich aktiv ist. Produkte, wie Mio Alpha oder Mio Fuse von Medisana messen und analysieren permanent sowohl die Belastung (Puls) als auch die Leistung. Es ist wichtig, innerhalb des persönlich idealen Pulsfrequenz-Bereichs zu bleiben. Umso essentieller ist es, sich auf zuverlässige und ständig aktualisierte Werte stützen zu können. So wird der Organismus weder zu viel noch zu wenig zu belastet.

Smarte Geräte im Detail:

Medisana MIO Velo
Das Pulsarmband für Radfahrer misst die Herzfrequenz kontinuierlich. Das Tragen eines Brustgurtes entfällt. Die Werte werden mit der Genauigkeit eines EKGs aufgezeichnet. Durch die Datenübertragung von ANT+ Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensoren mit dem Medisana MIO Velo wird dieses smarte Gerät zum leistungsfähigen und erschwinglichen Fahrradcomputer. Das All-In-One-Konzept visualisiert Daten optimal und durch die Konnektivität mit Smartphone und Fitness-Apps steigt der Benutzernutzen.

Medisana MIO Alpha 2
Gemeinsam mit Philips Electronics Technologies Research wurde MIO ALPHA 2 entwickelt. Der Blutfluss in den Kapillaren wird mit zwei LED-Sensoren und einer elektro-optischen Linse gemessen. Mit einer Messgenauigkeit von bis zu 97 % hebt sich Medisana MIO Alpha 2 von Pulsmess-Systemen mit Brustgurt ab – und zwar bis zu einer Laufgeschwindigkeit von 20 km/h. Neben der kontinuierlichen Pulsanzeige sind individuelle Herzfrequenz-Zielzonen einstellbar, die mit visuellem und akustischem Alarm angezeigt werden. Auf dem Display erscheinen die Dauer des Workouts, die durchschnittliche Herzfrequenz und die Trainingsdauer in der Zielzone. Der Sportler kann uneingeschränkt – weder Brustgurt noch Fingersensor sind nötig – trainieren. Via Bluetooth ist leistungssteigernde Konnektivität garantiert.

Medisana MIO Fuse
Pulsmesser ohne Brustgurt und Aktivitätstracker in einem ist MIO Fuse für das Handgelenk. Während des Trainings werden Herzfrequenzdaten erfasst und so die Leistung optimiert. Weitere Daten, die erfasst werden: Schritte, Kalorien, Distanz, Geschwindigkeit und Pace. MIO Fuse von Medisana ist mit populären Fitness Apps und Sportgeräten kompatibel (Bluetooth und ANT+). LED-Lichter zeigen während des Workouts an, ob man sich im idealen Herzfrequenzbereich bewegt. In Kombination mit der kostenlosen „MIO Go“-App für Android und iOS wird die Leistung spielend optimiert.

 

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter GESUNDHEIT

0 Kommentare