Die nächsten Themen

Tipps für einen gesunden Rücken, die neuesten Gleitsichtbrillen, der große Pulsuhren-Vergleich und viel, viel mehr...

Die beliebtesten Beiträge

Ostern feiern – mit gutem Gewissen

Sara

Ostern steht vor der Tür – und damit scheint eine ungesunde Ernährung fast unvermeidbar. Immerhin stehen nach 40 Tagen Fastenzeit zahlreiche Kaloriensünden wie leckere Schoko-Osterhasen, bunte Eier und deftiges Festessen auf unserem Speiseplan. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Feiertage ohne lästigen Hüftspeck überstehen und trotzdem nicht auf den kulinarischen Genuss verzichten müssen.

So bleiben Sie schlank und fit

Gesundes OsteressenDie Liste der traditionellen Oster-Köstlichkeiten ist lang und voller Versuchungen. Doch bis zum Sommer ist es nicht mehr weit und zu viele ungesunde Speisen in Kombination mit zu wenig Bewegung tun der Bikini-Figur selten gut. Glücklicherweise gibt es ein paar einfache Tipps, wie Sie auch zu Ostern schlank und fit bleiben, ohne komplett auf Ihre liebsten Leckereien verzichten zu müssen. Am wichtigsten: Genießen Sie mit Maß und Ziel. Ersetzen Sie die heftigsten Kalorienbomben durch „leichtere“ Alternativen. Wie wär’s zum Beispiel mit fettarmem Putenfleisch statt Gans oder Lammkeule als Festessen?

Auch bei den Beilagen sollten Sie kalorienarme Versionen bevorzugen. Verzichten Sie also weitgehend auf Pommes und Kroketten, und setzen Sie stattdessen Salzkartoffeln, Reis oder leckeres Gemüse auf Ihren Speiseplan. Und wenn schon das Osteressen etwas deftiger ausfällt, sollten Sie Ihr Kalorienkonto nicht noch zusätzlich mit ungesunden Getränken belasten. Insbesondere zuckerhaltige Limonaden schlagen sich schnell auf der Waage nieder, weshalb Sie besser zu Wasser oder Tee greifen sollten.

Gesunde Ostereier und Schokohasen?

Sie lieben Ostereier? Dann haben wir eine gute Nachricht: Die Angst vor einem zu hohen Cholesterinspiegel durch den Konsum von Eiern ist unbegründet. Eier enthalten nämlich nicht nur viel Cholesterin, sondern auch reichlich Lecithin. Und der Lecithin-Stoff Phosphodyl-Cholin verhindert, dass Cholesterin aus dem Ei von der Darmwand aufgenommen wird. Sie können Ihre Ostereier also künftig mit ruhigem Gewissen genießen.

Auch der Schoko-Osterhase ist gesünder und besser als sein Ruf – zumindest dann, wenn er aus dunkler Schokolade mit einem Kakao-Anteil von mehr als 70 Prozent besteht. Dunkle Schokolade beinhaltet wertvolle Stoffe, die uns etwa vor frühzeitigem Altern schützen können. Sie enthält auch den Bioaktiv-Stoff Resveratrol, dem eine positive Wirkung auf unseren Blutdruck und Cholesterinspiegel attestiert wird.

Bewegung ist alles

Sie wollen zu Ostern trotzdem einmal über die Strenge schlagen und ein richtig üppiges Festessen genießen? Auch das ist nicht allzu tragisch, solange Sie eines beherzigen: Bewegung ist alles! Nutzen Sie die stressfreien Feiertage bewusst, um etwas mehr Sport zu machen. Das schöne Frühlingswetter bietet perfekte Voraussetzungen für gesunde Bewegung im Freien. Gehen Sie laufen oder walken, drehen Sie eine Runde mit dem Fahrrad oder spielen Sie Fußball im Park. So bauen Sie die überflüssigen Kalorien im Nu wieder ab und steigern zusätzlich Ihr Wohlbefinden. Schon ein kurzer Osterspaziergang in freier Natur wirkt sich äußerst positiv auf Ihre Gesundheit aus und reduziert Ihr Stressempfinden. In diesem Sinne: Frohe Ostern.

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter GESUNDHEIT

0 Kommentare