Die nächsten Themen

Tipps für einen gesunden Rücken, die neuesten Gleitsichtbrillen, der große Pulsuhren-Vergleich und viel, viel mehr...

Die beliebtesten Beiträge

Mit starkem Immunsystem durch die kalten Tage

Anja

Der Sommer sagt auf Wiedersehen und der Herbst macht sich mit kühlen Temperaturen sowie Regenwetter breit – ein perfekter Nährboden für Erkältungen. Diese Tipps stärken Ihr Immunsystem und rüsten Sie gegen Schnupfen & Co.

Sonne tanken & Vitamin D Depot auffüllen

Im Sommer ist es kein Problem genügend Sonnenstrahlen abzubekommen. Im Herbst und Winter sieht das schon ganz anders aus. Nutzen Sie daher jeden “sonnigen” Moment für einen kleinen Spaziergang, um Ihre Reserven aufzufüllen. Vitamin D können Sie auch über Sardinen, Lachs, Avocados und Hühnereier zu sich nehmen.

Lachen ist gesund

Achten Sie auf Ihr Stresslevel, gönnen Sie sich öfters eine Pause und lassen Sie Dampf ab, wenn nötig – fressen Sie Wut nicht in sich hinein. Denn Angst, Depressionen und Stress können das Immunsystem schwächen.

Echte Bodyguards

Neben Vitamin C pushen besonders die Aroma- und Farbstoffe aus Gemüse unser Immunsystem. Dabei ist wichtig, dass das Gemüse nicht völlig aromabefreit ist, sondern reif geerntet wurde und auf kürzestem Weg ins Geschäft kam. Eine gute Alternative ist tiefgekühltes Gemüse – das kommt zum optimalen Reifezeitpunkt in die Packung. Greifen Sie lieber nicht zu großgewachsenem Gemüse. In diesem versteckt sich oft besonders viel Stickstoffdünger. Sie verlieren dadurch einen Teil ihrer Aromastoffe.

Noch ein Tipp: Greifen Sie zu farbenprächtigem Obst und Gemüse. Farbstoffe wie das Chlorophyll in Blattgemüse, gelb-orange-färbende Karotinoide in Paprika, rotes Lykopin in Tomaten und blaufärbende Anthozyane in Rotkohl und Trauben schützen das Immunsystem.

Für Gemüsemuffel

Wenn Gemüse gar nicht geht, können Sie Ihr Immunsystem auch mit Zink und Selen stärken. Die Spurenelemente fördern das Immunsystem durch die Bildung körpereigener Enzyme. Sie schützen uns vor eindringenden krankmachenden Keimen. Fisch, Nüsse, Kokosmilch, Kokosraspeln, Käse, Rindfleisch, Eier, Linsen, Sonnenblumen- und Kürbiskerne haben davon besonders viel.

Immunbooster

  • Catechine im Grüntee bekämpfen aktiv eingedrungene Viren & die Gerb-säureverbindungen in Cystus-Tee gehen gegen Bakterien & Viren vor.
  • Zwiebeln und Knoblauch enthalten immunaktivierende Inhaltsstoffe. Lassen Sie diese 5-10 Minuten nach dem Schneiden ruhen und der Wirkstoffgehalt erhöht sich deutlich.
  • Scharfstoffe in Gewürzen wirken antibakteriell. Greifen Sie zum Beispiel zu einer heißen Brühe mit Chili, Paprika oder Kurkuma. Das hält die Schleimhäute feucht und stärkt sie gegenüber eindringenden Viren.

Der Darm als Immunsystemzentrale

Ausgewogene Ernährung ist das A und O: 70% unserer Immunzellen sammeln sich im Darm. Eine vielseitige Ernährung hält ihn gesund. Essen Sie viel verschiedenes Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse. Klassiker wie ausreichender Schlaf, Bewegung und regelmäßiges Lüften sind natürlich ebenfalls wichtige Faktoren für ein starkes Immunsystem.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Gesund durch den Herbst

5 Tipps gegen Herbstmüdigkeit

So kommen Sie fit durch den Winter

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter GESUNDHEIT

0 Kommentare