Die nächsten Themen

Tipps für einen gesunden Rücken, die neuesten Gleitsichtbrillen, der große Pulsuhren-Vergleich und viel, viel mehr...

Die beliebtesten Beiträge

Bewegung ist alles

Sara

Bis ins hohe Alter gesund und aktiv leben? Klar, das wünschen wir uns alle. Der sagenumwobene Jungbrunnen hat sich zwar als Legende erwiesen, dennoch gibt es mehr als genug Tipps & Tricks für ein möglichst gesundes Leben. Wir haben für Sie die besten Anti-Aging-Regeln gesammelt.

Du bist, was du isst

Artikel_ObstDer Schlüssel für ein langes und vitales Leben liegt in der Ernährung. Setzen Sie also möglichst viel Obst und Gemüse auf Ihren Speiseplan, kochen Sie abwechslungsreich und mit frischen, hochwertigen Zutaten, verzichten Sie weitgehend auf Fertigprodukte und konsumieren Sie Fleisch nur in Maßen.

Gesunde Ernährung ist die Basis für körperliches Wohlbefinden und kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Hinzu kommt: Das Angebot an qualitativ hochwertigen und vollwertigen Lebensmitteln war noch nie so reichhaltig wie heute. Und es ist nie zu spät für einen Ernährungswandel.

Schlaf als Anti-Aging-Tharapie

Wir müssen schlafen, um geistig und immunologisch fit zu bleiben. Letztlich ist das Streben nach ausreichendem und tiefem Schlaf aktives Anti-Aging.

Mensch ärgere dich nicht

Auch eine positive, optimistische Grundeinstellung fördert unsere Gesundheit, wohingegen sich negative Gefühle und Stress nachteilig auf den Organismus auswirken. Folgen Sie daher Dale Carnegies berühmtem Ratschlag: Sorge dich nicht – lebe!

Es lebe der Sport

Sich ausreichend bewegen – in der Theorie klingt das einfach. Doch die Praxis schaut häufig anders aus: Alltagsstress und lange Arbeitstage im Büro machen uns müde und träge. Für abendliche Sporteinheiten fehlt uns dann häufig die Motivation. Dieser Bewegungsmangel macht uns allerdings noch träger und energieloser – ein Teufelskreis, den es zu durchbrechen gilt.

Regelmäßige körperliche Aktivität erhält nicht nur unsere Muskel- und Knochenmasse, sie vermindert auch das Risiko chronischer Erkrankungen signifikant. Ausdauersportarten eignen sich besonders gut: Wer regelmäßig schwimmt, Rad fährt, läuft oder Skilanglauf betreibt, ist nachweislich fitter und lebt gesünder und länger.

Setzen Sie auf Bewegungshäppchen

Was vielen nicht bewusst ist: Schon mit ganz einfachen Maßnahmen, die sich in jeden noch so hektischen Alltag integrieren lassen, können tolle Effekte erzielt werden. Denn tatsächlich zählt jeder einzelne Schritt.

Bereits durch „Bewegungshäppchen“ kommt es in der Summe sehr schnell zu beträchtlichen Energieumsätzen. Besonders für Ungeübte ist dies eine gute Möglichkeit, ein höheres Bewegungspensum zu erreichen. Schauen Sie zum Beispiel abends gerne fern? Dann nutzen Sie doch die Werbepausen, um sich einfach mal die Beine zu vertreten.

Oder verzichten Sie beim Weg ins Büro auf den Lift und nehmen Sie stattdessen die Treppe. Und müssen die Semmeln wirklich mit dem Auto statt zu Fuß vom Bäcker um die Ecke geholt werden? Gehen Sie leidenschaftlich gerne shoppen? Dann tun Sie dies am besten ganz klassisch in der Fußgängerzone, anstatt im Internet zu bestellen. Das hilft nicht nur Ihrer Gesundheit, sondern auch der heimischen Wirtschaft.

Sie sehen: Alle Aktivitäten, die uns zwar etwas anstrengen, bei denen wir aber nicht außer Atem geraten, sorgen für mehr Energie. Ihrem Körper ist es nämlich egal, wie er bewegt wird. Hauptsache, er bekommt sein Bewegungspensum regelmäßig und möglichst richtig dosiert. Das bedeutet nicht zu intensiv und möglichst gelenkschonend.

Ob Staubsaugen oder Schneeschaufeln, ob Abwaschen oder Gärtnern – in der Summe führen solche alltäglichen Aktivitäten zu einem wirklich ansehnlich erhöhten Kalorienverbrauch.

 

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter GESUNDHEIT

0 Kommentare